Ein Rückblick | designmesse.ch 2014

 

Die 3. designmesse.ch hat vom 16. bis 18. Mai 2014 stattgefunden.

 

Ein Gang durch die Messehalle zeigte Designobjekte in allen Formen und Variationen. Da waren zum Beispiel Tische aus Massivholz zu sehen oder auch schlichte Möbel und Kleiderständer aus Stahlrohren, Fittings und Holz gefertigt. Sogar Grossvaters Werkzeugkorpus wurde umgearbeitet zum Sideboard. Auch die an der designmesse.ch 2014 ausgestellten Leuchten sorgen dafür, dass Wohnräume in warmes Licht getaucht werden und eine Atmosphäre der besonderen Art entsteht: Gezeigt wurden wahre Licht-Installationen aus transparenten Materialien und in harmonischen Formen oder Klassiker, die ästhetisches Design, eine hohe Effizienz der Ausleuchtung und der Energiebilanz verbinden. Ein Blick auf die Ausstellerliste zeigt noch viel mehr innovative Designprodukte und Wohnideen.

 

Mit einem musikalischen Auftakt von Romano Ricciardi öffnete die designmesse.ch am Freitagnachmittag, dem 16. Mai 2014, ihre Tore in der Halle 9 der Messe Zürich – der letzten noch übrig gebliebenen der lichtdurchfluteten, alten „Züspa“-Hallen. Design wurde an den drei Messetagen für die Besucher zum Erlebnis für alle Sinne. Selbst dem ausgeschenkte Wein im Bistro wurde 2012 ein „Red Dot Design Award“ verliehen. Zusätzlich wartete die Messe mit einem Vortragsprogramm zum Thema Farben, Materialien, traditionellen Handwerkstechniken und weiteren Themen auf.